Loxone Expertenausbildung 2016 Base-Camp / Kollerschlag

Wenn die Geradlinigkeit Salzburger Berufspädagogen auf Kurvenreichtum in mühlviertlerischer Kulturlandschaftsidylle trifft, dann deswegen, weil der smarte Gebäudeautomatisierer Loxone zur Expertenausbildung lädt. So geschehen am Zenit der diesjährigen Sommerferien – vom 9. bis 11. August 2016 – im Loxone Base-Camp zu Kollerschlag.

Die LBS 4 bildet Schüler/innen des Lehrberufs Elektrotechnik seit geraumer Zeit im Bereich der Gebäudeautomatisierung aus. Mit Loxone ist 2009 ein österreichischer Player in diesem spannenden Umfeld zu Tage getreten, der in beeindruckender Geschwindigkeit und Anzahl, innovative Smart-Home-Lösungen auf den Markt bringt. Dabei gelingt eine schlüssige Integration von Nutzen und Bedienkonzept für Anwender/innen sowie einfacher Umsetzbarkeit für elektrotechnische Gewerbetriebe.

Um dem rasanten Entwicklungstempo von Loxone Rechnung zu tragen, hatte das Team der LBS 4 in drei Schulungstagen die Möglichkeit, eine bereits absolvierte Basisausbildung zu kultivieren und jede Menge an zusätzlichem Expertenwissen zu erwerben (siehe auch weiterführende Links): Intelligente Hausautomatik innerhalb einfacher Bedienung, vereinfachte Programmierung mit Loxone Config 8, die neue Tree-Technologie, Touchtaster, wesentlich erweitertes Funkprogramm Air u.v.m. Die Expertenausbildung fand dabei eine gute Mischung aus theoretischem Input und praktischer Umsetzung sowohl aus Sicht der Programmierung als auch der fachgerechten Verdrahtung. Insbesondere unterstützt wurde dies durch die stringente Umsetzung des eigenen Automatisierungsansatzes im Loxone-Base-Camp und im neu errichteten Show-Home – ein Vorzeigeobjekt!

Das LBS 4 Team zeigte sich von den Produkten und auch vom Arbeitsklima im Loxone Base-Camp beeindruckt und bedankt sich auf diesem Wege sehr herzlich für die ausgeprägte Gastfreundschaft!