Mit Schäcke bei BILTON und GIRA es werde LED und smart...

Die Exkursion zum LED-Hersteller BILTON in Saalfelden und in die Salzburger Hotel&DesignWerkstatt (HDW), wo Schaltgerätehersteller GIRA smarte Gebäudeautomatisierungslösungen zum Besten gab, hat Schüler/innen und Lehrer/innen der LBS4 nachhaltig begeistert. Verantwortlich für Organisation und kompetente Begleitung zeichnete dabei der Elektrogroßhändler Schäcke.

Das junge Unternehmen BILTON hat sich in nur wenigen Jahren zum namhaften Player in Sachen LED-Beleuchtungen entwickelt. Die weitestgehend vollautomatische Fertigung der hochwertigen LED-Streifen erfolgt ausschließlich in Österreich. Ergänzt wird das Kernprodukt durch ein reichhaltiges und anwendungsvariables Programm an Profilen - welche gleichzeitig Gehäuse und Kühlkörper darstellen - sowie zahlreiche elektronische Steuergeräte. Den LBS4-Schüler/innen wurden nicht nur Produktion und Anwendung des BILTON-Programms präsentiert, sie durften auch selber anpacken und sich als Löt- und Prüffachkräfte betätigen.

Elektroinstallation war gestern, Smart Home ist heute - so könnte man die Präsentation von GIRA in der Salzburger Hotel&DesignWerkstatt zusammenfassen. Neben innovativen KNX-Lösungen wurde auch das GIRA eNet Funksystem dargeboten. eNet ermöglicht das einfache Erweitern konventioneller Gebäudeinstallationen in Richtung Smart Home. Die Vortragenden von GIRA konnten auch gut zum Ausdruck bringen, dass dem modernen Elektrotechniker eine zentrale, integrierende Rolle in der Gebäudetechnik zukommt. Ein tiefergehendes Verständnis über Netzwerktechnik, Feldbussysteme, Computer, mobile Endgeräte und Energieoptimierungsmaßnahmen sind als neue Schlüsselqualifikationen anzusehen.

Die LBS4 bedankt sich herzlich bei Schäcke für die tolle Organisation der Exkursion und bei BILTON und GIRA für die hochinteressanten Produkt- und Anwendungspräsentationen!