Mit Schäcke bei Molto Luce Nomen est omen: viel Licht! Und mehr…

Pünktlich um 08:00 Uhr stand am 26. April 2018 wieder ein vom Elektrogroßhändler Schäcke organisierter Reisebus parat, um die drei dritten Elektrotechnikklassen des Lehrgangs C 2017/2018 – im oberösterreichischen Weißkirchen – einer erleuchtenden Exkursion zuzuführen. Viel Licht und mehr sollte die jungen Fachkräfte samt LBS4-Lehrerschaft am Produktionsstandort von Molto Luce erwarten.

Molto Luce steht seit den 1980er-Jahren für vielseitige Lichtqualität. Einerseits durch den Vertrieb hochwertiger Designerleuchten und andererseits – und das seit jüngerer Zeit sehr intensiv – durch die Eigenproduktion hochwertiger LED-Beleuchtung unterschiedlichster Ausgestaltung; naheliegend daher, den Produktionsstandort Weißkirchen des rund 400 Mitarbeiter beschäftigenden Unternehmens anzusteuern.

Nach einer kurzen gemeinsamen Einführung in der sympathischen Kantine, die später auch für leibliches Wohl genutzt werden konnte, wurde Schüler/innen und Lehrer/innen der LBS4 in drei Gruppen ein facettenreicher Rundgang durch die Bereiche Logistik, Fertigung, Montage und Entwicklung geboten. Besonders beeindruckten dabei der hohe Eigenfertigungsanteil mit beachtlichem Automatisierungsgrad, die nach wie vor qualitätsstiftende menschliche Handarbeit im Bereich der Leuchtenmontage und der Raum an Möglichkeiten, der dem Entwicklungsteam für die Entfaltung von Kreativität zur Verfügung steht. Im Rahmen der Führung wurde seitens Molto Luce – zu Recht – auf die mannigfaltigen Möglichkeiten modernen Lichtdesigns insbesondere auch im Kontext mit Gebäudeautomations- und Lichtmanagementsystemen hingewiesen. Die Fotogalerie im Anschluss setzt den Rundgang in Bilder.

Seitens der LBS4 bedanken wir uns sehr herzlich bei Molto Luce und Schäcke für die rundum gelungene Exkursion!

Weiterführende Informationen: