Newland ein politisches Planspiel

Am 14. Oktober 2015 fand das politische Planspiel „Newland“ für Berufsschulen im Landesberufsschülerheim Hallein statt. Die Landesberufsschule 4 wurde von der Klasse 3Da in diesem Projekt vertreten, dessen Ziel der spielerische Erwerb von politischen Kompetenzen ist.

„Newland“ bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich ihren eigenen Staat zu erschaffen. Zu Beginn wurden die Berufsschülerinnen und Berufsschüler auf 10 Nationen mit unterschiedlichen Startbedingungen in Form von Ressourcen aufgeteilt. In den folgenden Runden mussten die Nationen u.a. eine Staatsform wählen, eine Hymne verfassen, Gesetze erlassen, Handel betreiben aber auch mittels sportlichem Wettbewerb um mehr Reichtum „kämpfen“.

Neben der Nationenwertung gab es auch eine Individualwertung. Gewinnerin bzw. Gewinner nach Punkten war, wer den Wohlstand der Heimatnation steigern konnte, zufriedene Bürgerinnen und Bürger hatte sowie Spezialaufträge erledigte. Bei dieser Einzelwertung erreichte unser Lehrgangssprecher Jonas Kraml den hervorragenden 2. Platz!